Süplinger Berg: Hinweise und Meinungen beim Stadtteilspaziergang

Alle zwei Jahre treffen sich Anwohner des Wohngebietes Süplinger Berg beim Stadtteilspaziergang mit Vertretern der Stadt und sprechen über geplante Vorhaben und eventuelle Probleme. In diesem Jahr begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Wendler mehr als 30 Teilnehmer auf dem Schulgelände der Grundschule „Erich Kästner“, wo Bauamtsleiter Holger Waldmann im Anschluss eine Zusammenfassung zu der vor zwei ...  » weiterlesen

40.000 Euro für Spielplatz-Neugestaltung am Stadtpark

In jedem Jahr einen Spielplatz sanieren oder erneuern, das ist das selbstgesteckte Ziel der Stadt – vorausgesetzt die Möglichkeiten lassen es zu. In diesem Jahr wurde von den Mitarbeitern des Stadthofes der Spielplatz am Stadtpark, an der Bornschen Str. ausgewählt. „Die Spielgeräte sind die die Jahre gekommen und werden teilweise erneuert“, erklärt Stadthofleiter Raik Gaudlitz. Dazu ...  » weiterlesen

Stadtanzeiger 09/2018 erschienen

Der Stadtanzeiger Haldensleben 09/2018 ist erschienen.
Sie erhalten ihn an den folgenden Auslagestellen:
Wobau-Bahnhofscenter, Bürgerbüro am Markt, im Rathaus, KulturFabrik, Bücherkabinett Fricke in der Hagenstraße, Mehrgenerationenhaus "EHFA" in der Gröperstraße, Roland-Apotheke im MediCenter ; im EDEKA, im SB-Center und der Bäckerei Pfeiffer in der Hagenpassage ; in der Ohreapotheke und bei Bäcker Pfeiffer im Ohrepark ; im Tabakladen am Markt, im E-Center am Gänseanger sowie im Rollibad und der Beber-Apotheke im Amselweg.
in den ...  » weiterlesen

Auskünfte geben und 110 Euro verdienen

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt braucht Unterstützung. Für die bundesweite Einkommens- und Verbraucherstichprobe 2018 (EVS2018), der größten freiwilligen Haushaltsbefragung der amtlichen Statistik in Deutschland, sucht das Statistikamt für das 4.Quartal noch mehr als 700 Haushalte.
Auf freiwilliger Basis sollen die Teilnehmer Auskünfte über ihre wirtschaftliche Situation, Verbrauchsgewohnheiten und Haushaltsausstattung geben. Neben den allgemeinen Angaben ...  » weiterlesen

Vorsicht! Höchste Waldbrandgefahrenstufe im Landkreis Börde

Weil im Landkreis Börde mittlerweile nördlich und auch südlich der Autobahn 2 die höchste Waldbrandgefahrenstufe (Stufe 5) gilt, bittet die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger um Achtsamkeit.
Außerdem wird in diesem Zusammenhang auf das Landeswaldgesetz hingewiesen
§ 29
Gefährdung durch Feuer
Es ist verboten,
1. in der freien Landschaft einschließlich angrenzender Straßen brennende oder glimmende Gegenstände wegzuwerfen,
2. durch Rauchen leicht entzündbare ...  » weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | >

Weitere Meldungen im Archiv