Inmitten einer schönen Landschaft

Blick von der Ruine Nordhusen zum Schloss HundisburgHaldensleben ist umgeben von ausgedehnten Waldgebieten, die zu Wanderungen oder Radtouren einladen. Die Stadt ist übrigens der größte kommunale Waldbesitzer Sachsen-Anhalts.

Ein beachtenswertes Ziel ist das größte zusammenhängende Hünengräbergebiet Nordeuropas. Es zeugt von der über 5 000-jährigen Siedlungsgeschichte in der Gegend um Haldensleben. Im Norden erstreckt sich die Colbitz-Letzlinger Heide, eingebettet von scheinbar endlosen Kiefernwäldern.

 

 

 

Altstadtführung

Erleben Sie die einzigartigen Stadtführungen durch die Rolandstadt Haldensleben. Unsere Stadtführerinnen und Stadtführer nehmen Sie mit auf eine Reise in vergangene Zeiten. Entdecken Sie die schönsten Ecken und Gebäude des mittelalterlichen Stadtkerns. Begleiten Sie einen wahrhaftigen Nachtwächter oder treffen Sie auf berühmte Persönlichkeiten, wie Gräfin Gertrud von Haldensleben oder den Roland höchstselbst, ...  » weiterlesen

Rolli-Runde

Diese spannende und aufregende Stadtführung ist extra für Kinder ausgerichtet, die in einer kindgerechten Führung ihre Heimatstadt bzw. ihre Kreisstadt kennenlernen. Los geht’s an der KulturFabrik Richtung Innenstadt.
Ähnlich wie zu Ostern müssen die Kinder selbst die Sehenswürdigkeiten finden, über die etwas erzählt wird. Ihre Anhaltspunkte dafür sind die bronzefarbenen Rolli-Plaketten, die die Gehwege verzieren. ...  » weiterlesen

Barockes Hundisburg

Wenn auch Hundisburg heute ein über Jahrhunderte gewachsenes Ortsbild hat, fällt doch das zur Barockzeit Entstandene besonders auf. Ausgehend vom Schloss und dem wieder entstandenen Barockgarten lässt sich das barocke Hundisburg auf einem Spaziergang leicht erschließen. Themenführung zu Fuß vom Barockschloss zur St. Andreas-Kirche. Ausgehend von Schloss und Garten der Familie von ...  » weiterlesen

Mittelalterliches an der Straße der Romanik

Die Straße der Romanik ist seit 1993 ein wichtiges touristisches Markenzeichen in Sachsen- Anhalt. Sie führt von Hillersleben bzw. Bebertal kommend auch durch das Ecomsee Haldensleben-Hundisburg und hat hier mit der Ruine Nordhusen eine attraktive Sehenswürdigkeit.
Themenführung per Fahrrad oder Kfz vom Museum zur Ruine Nordhusen.
Ausgehend von den Ausstellungen im Museum wird zunächst ...  » weiterlesen

Schloss- und Gartenführung

Baulicher Ursprung des Schlosses ist die Anfang des 12. Jh. erbaute Hunoldesburg, unter Ludolf X von Alvensleben wurde sie um 1550 zum Renaissanceschloss ausgebaut. Nach dem Vorbild der braunschweigischen Sommerresidenz Salzdahlum entstand zwischen 1693 und 1712 das bedeutendste und modernste Barockschloss Norddeutschlands. Ein Kleinod ist der sich unmittelbar anschließende französische Garten. Oberer und ...  » weiterlesen

Kirchturmbesteigung

1050 Jahre ist unsere Stadt 2016 geworden und der ganze historische Altstadtkern ist vom St. Marien-Kirchturm aus einzusehen. Man ahnt gar nicht, welche grünen Oasen sich hinter den vielen Fachwerkbauten verstecken. Darüber hinaus können Sie sich ein Bild von der geographischen Lage machen, denn Haldensleben ist einmal auf einem Sumpf erbaut ...  » weiterlesen