< Juni 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
22         01 02 03
23 04 05 06 07 08 09 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30  


 

Ausstellung in der Kunstgalerie: Manuela Moritz und Marco Almahasen

07.05.2018 bis 28.06.2018
KulturFabrik Haldensleben
Gerikestraße 3 a
39340 Haldensleben
Telefon:  +49 3904 401 59
Fax:  +49 3904 463 416
E-Mail:  kulturfabrik@haldensleben.de
Ins Adressbuch exportieren
Haldensleben
Landkreis Börde

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Almahasen

Wenn sich zwei Menschen aus verschiedenen Kulturen kennenlernen, suchen sie nach einer gemeinsamen Sprache. Wenn der Eine aber nur arabisch und der Andere nur englisch und deutsch spricht, bleiben einem nur Wortbrocken bzw. Mimik und Gestik zur Verständigung. Bilder und Farben brauchen keine Worte. Sie sprechen eine eigene Sprache. Seit der ersten Begegnung im Januar 2017 arbeiten Marco Almahasen aus Rakka in Syrien und Manuela Moritz aus Haldensleben künstlerisch zusammen. Beide haben eine Vorliebe für abstrakte und farbintensive Acrylbilder. Die ersten gemeinsamen Arbeiten entstanden, indem die Farben auf große Stofftücher gegossen wurden. Der künstlerische Austausch, die Liebe zur Kunst und zum Leben überhaupt, findet sich nicht nur in farbintensiven Bildern, sondern auch in einigen Fotografien wieder. Die Ausstellung soll zeigen, wie vielseitig Kunst sein kann und dass sie Menschen unterschiedlichster Herkunft und Prägung ohne Worte zusammenbringen und beeinflussen kann. Die abstrakten Gemeinschaftswerke von Manuela und Marco spiegeln eine ausdrucksstarke „zusammengeflossene Harmonie“ wider, obwohl Marco schlimmste Kriegs- und Fluchterlebnisse in sich trägt. Diese gemeinsamen Werke zeigen auf besondere Weise, wie Kunst verbinden und vor allem auch helfen kann, traumatische Erlebnisse zu verarbeiten. Die farbintensiven Bilder beider Künstler vermitteln dem Betrachter die Liebe zum Leben, zur Natur, zu den Menschen und sie zeigen auch immer wieder die Hoffnung, dass dieser ungerechte Krieg in Syrien endlich sein Ende findet. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten bis zum 28.06.18 zu sehen. Der Eintritt ist frei, über eine Spende zur Förderung der kulturellen Vielfalt wird gebeten.


 » Veranstaltung exportieren
Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal