Stadtplanung

Haldensleben von oben

Die Abteilung Stadtplanung der Stadt Haldensleben ist zuständig für räumliche und städtebauliche Planungen innerhalb des Gemeindegebiets.

Das Aufgabenfeld der Stadtplanung umfasst:

  • Stellungnahmen zu übergeordneten Planungen (z.B. Landesentwicklungsplan, Regionaler Entwicklungsplan) bzw. Fachplanungen (z.B. Planfeststellungsverfahren zum Ausbau des Mittellandkanals oder der Bundesstraßen B 71n oder B 245n)
  • Aufstellung von Bauleitplänen (Flächennutzungsplan und Bebauungsplan)
  • informelle Planungen (integrierte Handlungskonzepte, Stadtentwicklungskonzepte etc.)
  • Verkehrskonzeptionen (z.B. Radverkehrskonzeption, Konzeption zum ruhenden Verkehr)
  • städtebauliche Sonderprogramme (Stadtumbau Ost, Soziale Stadt)
  • städtebauliche Sanierungsmaßnahmen im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet Haldensleben „Historischer Stadtkern“
  • Steuerung und planerische Umsetzung städtebaulicher Einzelprojekte
  • planungsrechtliche Beurteilungen zu privaten und öffentlichen Bauvorhaben
  • Betreuung von Verfahren externer Planungsträger
  • Erstellung städtebaulicher Verträge nach BauGB
  • Maßnahmen der Neuordnung bebauter oder unbebauter Grundstücke durch Umlegung nach § 45 ff BauGB (z.B. vereinfachte Umlegungsverfahren)
  • Ausübung des Vorkaufsrechts nach § 24 ff. BauGB (Baugesetzbuch)
  • Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens nach § 36 BauGB (Baugesetzbuch) zu Bauvorhaben